top of page
  • Oliver Liefke

Outsourcing im Sales Management für grüne KMUs: Strategische Entscheidung für langfristigen Erfolg

Aktualisiert: 2. Apr.


Titelbild zeigt einen Sales Manager und einen Biomarkt Mitarbeiter glücklich im Dialog
Zwei Personen sind in einem Bio Supermarkt. Rechts ein Sales Manager für nachhaltige Produkte, links ein Mitarbeiter. Beide sind erfreut.

In der heutigen Geschäftswelt stehen kleine und mittlere Unternehmen (KMUs) vor der Herausforderung, mit größeren Mitbewerbern Schritt zu halten. Eine effiziente Nutzung von Ressourcen ist dabei entscheidend. Eine Möglichkeit, diese Herausforderung zu meistern, besteht darin, den wichtigen Außendienst mit Aufgaben wie Akquise, Bestandskundenpflege und Reportings auszulagern. Warum diese Entscheidung für KMUs sinnvoll sein kann, erfährst du in diesem Blogbeitrag.


Kosteneffizienz

Für viele KMUs ist es kosteneffizienter, den Außendienst auszulagern, anstatt interne Teams einzustellen und zu unterhalten. Durch Outsourcing sparen Unternehmen nicht nur Personalkosten, sondern auch Ausgaben für Schulungen, Ausrüstung und Büroinfrastruktur.

Personalkosten

  • Outsourcing ermöglicht es KMUs, Personalkosten zu reduzieren. Anstatt interne Mitarbeiter einzustellen, können externe Dienstleister für spezifische Aufgaben engagiert werden.

  • Vorteile:

  • Keine Fixkosten: KMUs müssen keine festen Gehälter zahlen, sondern nur für tatsächlich erbrachte Leistungen.

  • Vermeidung von Nebenkosten: Neben Personalkosten fallen auch Sozialabgaben, Urlaubs- und Krankheitstage weg.

  • Flexibilität: Bei saisonalen Schwankungen oder Projektspitzen können KMUs die Ressourcen flexibel anpassen.

Schulungen

Ausrüstung und Büroinfrastruktur


Zugang zu Fachwissen

Durch die Zusammenarbeit mit externen Dienstleistern erhalten KMUs Zugang zu Fachwissen und Erfahrungen im Bereich Akquise, Bestandskundenpflege und Reporting. Externe Dienstleister sind oft spezialisiert und können bewährte Praktiken und innovative Ansätze einbringen, die einem internen Team möglicherweise fehlen.

Akquise

Externe Dienstleister bringen oft spezialisiertes Wissen im Bereich der Akquise mit. Sie kennen effektive Vertriebsstrategien, Lead-Generierungstechniken und Verhandlungstaktiken. KMUs profitieren von diesem Fachwissen, da es ihnen hilft, potenzielle Kunden effizienter anzusprechen und neue Geschäftsmöglichkeiten zu erschließen.

Bestandskundenpflege

Reporting

Bewährte Praktiken und Innovation

Fokus auf Kernkompetenzen

Die Auslagerung des Außendienstes ermöglicht es KMUs, sich stärker auf ihre Kernkompetenzen zu konzentrieren. Während externe Experten sich um Akquise und Kundenpflege kümmern, können interne Ressourcen effektiver für Produktentwicklung, Serviceoptimierung und andere Schlüsselaspekte des Geschäfts eingesetzt werden.

Kernkompetenzen definieren

Grüne KMUs sollten zunächst ihre Kernkompetenzen in Ihrem Nachhaltigkeitsbereich klar identifizieren. Dies sind die Bereiche, in denen diese einzigartige Stärken und Wettbewerbsvorteile haben. Beispiele für Kernkompetenzen können sein: echte, nachhaltige Produktentwicklung, exzellenter Kundenservice, effiziente Fertigung oder maßgeschneiderte Lösungen.

Auslagerung des Außendienstes

Produktentwicklung

Serviceoptimierung

Effizienzsteigerung

Wachstum und Innovation

Flexibilität und Skalierbarkeit

Outsourcing bietet KMUs die Flexibilität, ihre Ressourcen bei Bedarf zu skalieren. Je nach saisonalen Schwankungen oder Geschäftsanforderungen können Unternehmen leichter auf externe Dienstleister zurückgreifen, ohne sich mit den Herausforderungen der Einstellung und Entlassung von Personal auseinandersetzen zu müssen.

Bedarfsgerechte Ressourcenskalierung

Grüne KMUs können ihre Ressourcen flexibel anpassen, je nach Bedarf. Bei erhöhtem Arbeitsaufkommen, saisonalen Spitzen oder neuen nachhaltigen Projekten können sie auf externe Dienstleister zurückgreifen. Dies ermöglicht eine effiziente Nutzung von Ressourcen, ohne langfristige Verpflichtungen einzugehen.

Saisonale Schwankungen

Vermeidung von Personalaufwand

Skalierbarkeit ohne Fixkosten

Agile Anpassung an Geschäftsanforderungen

Professionelle Berichterstattung für KMUs: Einblicke und fundierte Entscheidungen

Externe Dienstleister verfügen oft über fortschrittliche Tools und Systeme für das Reporting. Durch klare und präzise Berichte erhalten KMUs Einblicke in ihre Vertriebsleistung und können fundierte Geschäftsentscheidungen treffen. Dies trägt dazu bei, den Erfolg von Marketingstrategien besser zu verstehen und anzupassen.

Fortschrittliche Tools und Systeme

Externe Dienstleister verfügen über moderne Reporting-Tools und Systeme, die weit über einfache Tabellen und Diagramme hinausgehen. Diese Tools ermöglichen eine umfassende Analyse von Vertriebsdaten, Trends und Leistungskennzahlen.

Klare und präzise Berichte

Einblicke in Vertriebsleistung

Besseres Verständnis des Marketingerfolgs

Fundierte Geschäftsentscheidungen

Risiken beim Outsourcing des Außendienstes für KMUs

Obwohl das Outsourcing des Außendienstes für KMUs viele Vorteile bietet, sind auch einige Risiken zu beachten:


Qualitätskontrolle

Bei der Zusammenarbeit mit externen Partnern besteht das Risiko, dass die Qualität der erbrachten Dienstleistungen nicht den internen Standards entspricht. KMUs müssen sicherstellen, dass die ausgelagerten Aufgaben weiterhin den gewünschten Qualitätsanforderungen genügen.

Verlust von Kontrolle

Abhängigkeit von Dritten

Kommunikationsprobleme

Datensicherheitsrisiken

Zeit- und Arbeitsaufwand

Keine Weiterbildung im eigenen Team


Fazit Strategisches Outsourcing für nachhaltigen Erfolg

Für KMUs ist das Outsourcing des Außendienstes nicht nur eine Möglichkeit, Kosten zu senken, sondern auch eine strategische Entscheidung, um die Effizienz zu steigern und sich auf das Wachstum zu konzentrieren. Durch die Zusammenarbeit mit erfahrenen Partnern können KMUs ihre Vertriebsziele erreichen, ohne interne Ressourcen übermäßig zu belasten. Hiermit wird eine flexible und skalierbare Geschäftsführung ermöglicht, die den sich ständig ändernden Anforderungen des Marktes gerecht wird.


Quellen:

“Digitalisierung von KMU – Fragestellungen, Handlungsempfehlungen sowie Implikationen für IT-Organisation und IT-Servicemanagement”

Dieser Artikel analysiert zahlreiche Beiträge aus akademischen Datenbanken und fasst sie überblicksartig nach Themenclustern zusammen.

Besonderer Fokus liegt auf KMUs, da sie sich grundlegend von Großunternehmen unterscheiden.

Ziel ist es, spezifische Fragestellungen und Handlungsempfehlungen für KMUs abzuleiten.

“Digitalisierung von KMU – Fragestellungen, Handlungsempfehlungen sowie Implikationen für den Betrieb der IT-Organisation”

Dieser Beitrag bietet eine State-of-the-Art-Betrachtung der aktuellen Digitalisierungs-Literatur mit speziellem KMU-Fokus.

Er leitet spezifische Fragestellungen und Handlungsempfehlungen für KMUs ab.

“Spezifische Merkmale und Besonderheiten von KMU”

Dieser Artikel untersucht die besonderen Merkmale von KMUs im Vergleich zu Großunternehmen.

Er beleuchtet die Unterschiede, die bei der Bewertung von KMUs berücksichtigt werden sollten.

“Digitalisierung der KMU im EU-Vergleich”

Dieser Bericht vergleicht die Digitalisierung von KMUs in der EU.

Er zeigt Unterschiede in der Nutzung von Informations- und Kommunikationstechnologie (IKT) sowie Online-Verkäufen zwischen KMUs und Großunternehmen auf.

 

Better Now Marketing: Wir bauen Brücken zwischen nachhaltigen (Bio)-Marken, Märkten und Verbrauchern in Berlin, die auf den Prinzipien der NachhaltigkeitQualität und Authentizität basieren. 

0 Ansichten0 Kommentare

Comments


bottom of page